Da wir am Anfang unserer kleinen Zucht stehen, hoffen wir , dass es so schön weiter geht !

 

G-Wurf

Hope x Tamuk

geboren am 18.11.2012 zwischen 9 und 10 Uhr

1,0,2

Leider hat Hope das erst Baby nicht ausgepackt. Bei den  anderen beiden hat Rio geholfen. Das letzte Baby war schon tot. Einzig der Mittlere hat mit Unterstützung durch trockenrubbeln und massieren regelmäßig geatmet. Gismo hat wohl durch die lange Geburt Fruchtwasser in die Atemwege bekommen.

Alle hoffen das er durchkommt !

 

Leider hat er es nicht geschafft.

Am Montag Nachmittag ist Gismo friedlich eingeschlafen. Am Donnerstag hat Mama Hope ihre Kids begleitet.

F-Wurf

Hu x Nemo

geboren am 28.10.2012 in den frühen Morgenstunden

3,2,0

 

Funny, Finja, Frosty Snow, Flake und Fumber

3. November 2012

Auch bei den Rosettchen geht es jetzt nicht ohne Nagellack. Das würde nur zu einem riesen Chaos führen.

 Mal schauen wie es weiter geht.

17.11.2012

Nachdem meine kleinen MiniMonster bei Hu die Zitzen so überbeansprucht haben das diese zu bluten begonnen haben, ist schluß mit Lustig. Heute morgen war ersichtlich, dass da nicht nur drauf sondern auch dran geknabbert wurde. Die Jungs sind nun bei Nepomuk in der BabyBoyGroup und Hu bekommt Heilsalbe und Globi's zum Abstillen. Von Nepomuk gibt es die nötigen "BenimmRegeln" und die Bärchen Dschin und Duffy leisten mit Dijon ein wenig Altersgesellschaft. Die Jungs liegen keine 6 Wochen außeinander. Aber es ist wieder mal bewiesen: Bockgruppen können sehr Harmonisch laufen.

E-Wurf

Ronja x Rinaldo

geboren am 28.09.2012 gegen 21.30 Uhr

1,3,0

 

Ella, Esmee, Elfe und Emil

Tinas ganzer Stolz.

Da die Vier sich zum verwechseln ähnlich sehen müssen wir mit Markierungen arbeiten. Die bunten Viehmarker haben uns bis jetzt ganz gut geholfen. Mal schauen wie und wann  sich die Unterschiede entwickeln.

04.10.2012

Leider hält der Viehmarker nur einen Tag, dann ist nachmarkern angesagt. Wir sind jetzt auf Nagellack umgestiegen. Babykrallen sind zwar klein, aber wie sollte man sonst die Gewichtsentwicklung beobachten?

 

D-Wurf

Honey x Linus

geboren am 10.09.2012 zwischen 5.30 und 5.53 Uhr

3,2,0

Leider sind die Kuffels seit dem 17.09. ohne Mama.

Unsere Honey ist verstorben...

 

C-Wurf

Djamalia x Vis a vis

geboren am 21.05.2012 zwischen 21.20 und 22.30 Uhr

4,1,0

Chester, Chuck, Casper, Cindy und Cäsar

B - Wurf

Kasumi x Linus

geboren am 11.04.2012

1,0,0

Berry

CH - TeddyBub

123g

Himalaja

pe

 

12. April 2012

Nach einem langen Tag unterwegs hat uns Kasumi mit einer kleinen Überraschung empfangen. Er ist so ganz anders als die Mama, weiß, ein Einzelkind und so schwer und munter wie man es sich nur wünschen kann. Er ist schon fleißig im Gehege unterwegs, klettert in die Heuraufe und ist sehr neugierig. Wir sind gespannt, wie er sich entwickelt. Ob er wohl ein Himalaja werden wird?

 

21. April 2012

Nun ist Berry 9 Tage alt und ein richtiger Räuber. Foto ist fast nicht mehr möglich. Stillsitzen hat er nämlich nicht erfunden. Nase, Ohren und Pfötchen sind schon schön grau und das Gewicht ist super. Heute hat er die 200g Grenze überschritten.

 

1. Mai 2012

Klein, frech und unglaublich süß!

 

 

5. Mai 2012

Berry wird immer flauschiger. Schreinen kann er, ohne Ende wenn man ihn zum wiegen oder kuscheln rausnimmt. Sobald er wieder bei Mama ist, schweigt er. Wenn er so weiter futtert, hat er zum nächsten Wochenende die 400g Grenze überschritten und das dann mit vier Wochen.

11,Juli 2012

Mittlerweile kastriert, ist Berry ein kleiner Räuber, der Anton und auch seinen kleinen Freund Tamuk ziemlich auf Trab hält. Er darf am 14. Juli mit nach Neuwied auf die Tischschau und wird bewertet. Mal sehen was dabei rauskommt.

15. Juli 2012

Bei der Bewertung auf der Tischschau hat er 100 von 100 Punkten bekommen, Prima gemacht! Da sich eine nette Familie interessiert hat ist er gestern umgezogen und hat nun eine neue Aufgabe und darf ab August (wenn er sein KastratenZeit abgesessen hat) zwei Damen hüten. Ich freue mich sehr und hoffe das sie viel Spaß mit unserem Räuber haben werden.

A - Wurf

Honey x Xantos

geboren 20.01.2012 zwischen 22.15 und 22.45 Uhr

3,1,0

28.01.2012

Eine Woche schlafen, fressen und kuscheln und die Rasselbande ist schon fast nicht mehr gemeinsam auf ein Bild zu bekommen. Es bedarf vieler Hände und Versuche bis die vier so still sitzen. Und es hält nicht lange !

 

04.02.2012

Nach zwei Wochen kann man schon "popcornen", Mama das Fressen wegfuttern und fleißig wachsen. Das Gruppenfoto ist noch schwerer zu machen. Die Kuschels sind einfach zu neugierig.

11.02.2012

Soviel zur Theorie des wöchentlichen Bildes. Ist nun im Alter von 3 Wochen einfach nicht mehr machbar. Die Knuffels sind nicht zu bremsen und von wegen schreckhaft und vorsichtig. Nicht diese vier! Da sich die Wege der Viererbande nun bald trennen ist dies wohl das letzte Gruppenfoto.

Rennen, alles fressen was einem ins Mäulchen passt und balgen was das Zeug hält. Da kommt keine Langeweile auf.

19.02.2012

Das Gruppenbild ist leider nicht mehr möglich. wie die kleinen Flöhe, hält es die Vier auch nicht auf einem Fleck. Mittlerweile mußten Abby und Honey mit Tatze umziehen. Die Jungs haben nun Gesellschaft von Heiko und Tipps. Das geht prima, Heiko freut sich über jemand zum fangen und popcornen und Tipps bringt den vier Räubern alles nötige fürs zusammenleben in der Gruppe bei.

Noch eine Woche und dann zieht Aaron als erster aus.

26.02.2012

Nun ist es also so weit. Aaron ist heute als erster der Vier ausgezogen. Anton wird bei uns bleiben und nächste Woche reist Al Capone mit uns nach Alzey und von dort aus nach Neuwied. Abby bleibt noch so lange bei uns in der Mädchengruppe, bis die Temperaturen auch in der Nacht stabil im Plusbereich bleiben. Die Vier haben einen Schub im Fell gemacht, so das sie nun Löckchen bekommen und sehr fusselig wirken. Das Fell ist so weich, man kann gar nicht mit dem Kuscheln aufhören.

Kleine Prinzessin

Nach einer Woche klein sein, ist es kaum zu glauben wie schnell Babyschweinchen rennen können. Sie ist eine sehr peppige, liebe MiniMaus.

1. Woche

Unsere Prinzessin hält ihre Brüder fleißig auf Trab. Immer mit Al Capone vorneweg und sehr lieb. Ihre Knabberphase hat sie auch fast hinter sich, ohne größere Schäden an unseren Händen.

2.Woche

Bei unserer Prinzessin sieht man nun schön wie das Teddy Fell immer lönger wird. Al Capone hat sie im Gewicht eingeholt und ihre Form ist schön rund und kompakt. Wunderfitzig, laut und meist auch ein wenig frech.

3. Woche

4. Woche

5. Woche

Ein kleiner Mann mit wunderschöner Zeichnung.

Bei ihm ist nach einer Woche schon klar, dass er ein richtiges Charaktermeeri ist. Mittlerweile der Schwerste, Lauteste und Neugierigste von allen Vieren. Mama Honey darf noch nicht mal alleine Gurke essen ohne kritischen Blick von ihm.

1. Woche

Er ist im Moment der Mutigste und Schwerste . Leider schreit er auch noch am lautesten nach Mama, sehr zum Leidwesen unserer Ohren. Beim täglichen Wiegen ist das sehr interessant, da man schreien und springen kann.

2.Woche

Al Capone ist und bleibt das Charakter-Schweinchen. Er kann sich prima in Pose setzen und da hilft auch keine Bestechung. Wunderschönes Fell, das sicherlich sepia ist. Immernoch vorne dabei. der erste am Futternapf und beim Rausnehmen der größte Schreihals. Mein Liebster, den ich bei Annette in sehr guten Händen weiß.

3. Woche

4. Woche

5. Woche

Grad mal 12 Stunden alt .

Mit genau einer Woche kann "Mann" schon fleißig Möhre und Fenchel knabbern. Da Anton immer noch der Kleinste ist,notfalls auch mitten im Napf!

1. Woche

Ein lustiger kleiner Kerl. Noch immer der leichteste von allen. Aber genau wie seine Geschwister sehr neugierig und mit viel Charme.

2.Woche

Klein Anton. Er wird wohl der Kleinste der Vier bleiben. Benimmt sich aber schon wie ein Großer. Er wird als Kastrat und Gesellschafter für einen ZuchtBock bleiben. 

3.Woche

4. Woche

5. Woche

Zu Anfang noch der Größte und Schwerste, ändert sich das doch sehr schnell.

Um nicht ins Hintertreffen zu kommen, ist Aaron fleißig am knuspern. Im Moment ruhig und sehr schmusig.

1. Woche

Er ist sehr leise im Vergleich. Kaum am schreien,  immer neugierig und ständig am Kuscheln. Bei ihm fällt am meisten auf, dass das TeddyFell so langsam immer länger wird. Durch sein Muster eine richtige Schönheit.

2.Woche

Ruhig und ausgeglichen, anderst kann ich ihn nicht beschreiben. So ein richtiger Schmusebär. Das Fell und seine Farbe sind der absolute Hit. Er hat sich auch zu einer hübschen Teddy-Kugel gemausert. 

3. Woche

4. Woche

5. Woche


powered by Beepworld